Toller Turniersieg in Montreux

Foto Volley Montreux Master: „Maestro“ Giovanni Guidetti jubelt über den Turniersieg seiner und unserer „Schmetterlinge“.

So darf das Jahr weitergehen! Unsere Schmetterlinge haben erstmals in der Historie das hochkarätig besetzte Acht-Nationen-Turnier in Montreux/SUI gewonnen. Im Finale wurde die USA 3:1 (25-18, 19-25, 25-18, 25-21) bezwungen.

Dabei ließ sich das Team auch von einer peinlichen Panne der – ansonsten wie gewohnt perfekten - Schweizer Organisatoren nicht irritieren! Bei der Nationalhymne wurde die erste Strophe geträllert (unsere Mädels sangen unbeirrt die dritte Strophe;-), ein Fauxpas, den die Organisatoren prompt per Twitter, Facebook usw. entschuldigten.

Punkt eins ging per Block an die DVV-Frauen, und auch der Rest des ersten Satzes war wie aus einem Guss. Die US-Girls, in der Vorrunde noch 3:1-Sieger gegen unsere Schmetterlinge, schienen etwas konsterniert, kamen Mitte des zweiten Satzes mit starken Aufschlägen zurück in die Partie. Giovanni „Gio“ Guidetti reagierte und wechselte unseren „Zauberzwerg“ Kathleen Weiß im Zuspiel ein. Die setzte vermehrt die Schnellangreiferinnen Christiane Fürst und Stefanie Karg ein, die vom US-Block nicht zu halten waren. Der vierte Satz schien eine Kopie des zweiten zu werden, beim 14-18 gaben nicht mehr viele Zuschauer dem deutschen Team eine Chance. Aber angetrieben von Käpt´n Maggi, die am Ende mit 19 Zählern punktbeste deutsche Spielerin war, wurde der Rückstand aufgeholt. Nach dem Ausgleich (21-21), war das deutsche Team nicht mehr zu stoppen: die eingewechselte Mareen Apitz „fütterte“ Vize-Europameisterin Fürst, die einen Ball nach dem anderen gnadenlos versenkte.

Der Rest war nur Jubel, Tanz und Freude. Ein perfekter Start in das WM-Jahr! Die Zuschauer in Stuttgart (7./8. Juni gegen Spanien) können sich auf die frisch gebackenen Turniersiegerinnen freuen. Jetzt Tickets sichern bei www.ticketmaster.de (der Fanblock ist leider schon voll!).